Taverne des Schlosses Mühlwang

heute Linzerstraße 59


Haus der ehemaligen Taverne Mühlwang
Foto: Gerhard Meingast

Das Landgut / Schloss Mühlwang liegt an der Kreuzung Linzer-, Wolfsgruber- und Mühlwangstraße und war der Stammsitz der der Mühlwanger. Die Mühlwanger trugen in ihrem Wappen ein Mühlrad, was möglicherweise auf ihre berufliche Herkunft deutet.


Schloss Mühlwang, Stich von Georg Matthäus Vischer, 1674
Quelle: Kammerhofmuseum Gmunden

1662 wurde Mühlwang durch Kaiser Leopold I. das Privileg ausgesprochen, „Tavernen, ein Brauhaus, Mühlen und Schmiden zu erbauen“. Demgemäß wurden auf dem Areal neue Gebäude errichtet. In dem nahe der Traun gelegenen wurde die Taverne eingerichtet.

1868 ging der Besitz an Karl Klusemann. Dieser verkaufte die Taverne 1876 an die Brauerei Eggenberg. Diese führte sie unter dem Namen „Gasthaus Mühlwang“.

Alte Aufnahme von der Taverne Mühlwang


Die Taverne beim Schloss Mühlwang um 1840
Blick von der alten Linzerstraße aus
Quelle: Doris – Historische Ansichtskartensammlung

Die Gastwirtschaft existierte bis in die 1960er Jahre. Letzter Betreiber war die Familie Seitz aus dem Burgenland. Das Grundstück reicht bis zur Traun hinunter Dieses Gebäude wurde mit Wohnungen ausgebaut.

 


Fotos von Werbekarten des Gasthofes Seitz
Quelle: Sammlung Holger Höllwerth