Krämerhaus Rinnholzplatz 3


Foto: Franz Six 

Das Haus wurde am Ende des Mittelalters erbaut. 1622 trug es den Namen „Krämerhaus“. Auch danach wurde es laufend von Kaufleuten genutzt.

Besitzer des Hauses waren ab 1831 die Tischlerfamilie Kodim, und ab 1897 die Tapeziererfamilie Biberauer.
In dem großen Gebäude, das auch die Adresse Schleifergasse 1 trägt, gab es im Laufe der Zeit einen häufigen Wechsel der Mieter. Die bekanntesten Geschäftsinhaber neben den Besitzern waren im Jahr 1873 die Gemischtwarenhandlung Hermann Haas, bereits vor 1891 Herren- und Damenkleider Franz Xav. Schmitt, im Jahr 1904 Schuhwarenhandlung Gumpelmayr, im Jahr 1914 befand sich im Haus die Gemischtwarenhandlung von Karl Thalhammer und das Geschäft der Modistin Anna Biberauer. In den 1950er Jahren war hier das Lokal des Goldschmied Englisch. Das im linken Nebenhaus daneben liegende Geschäft Farben Thalhammer dehnte nach dem Abgang von Englisch seinen Betrieb auch in das Haus Rinnholzplatz 3 aus. Heute hat in diesem Haus das Institut für Psychotherapie und Familienberatung BALANCE seinen Sitz.

Alte Ansichten:

                                                                                              
Das Haus Rinnholzplatz 3 1865/66                                           
Ausschnitt aus einer kolorierten Zeichnung von Carl Ritter                                                                            
Quelle: Kammerhofmuseum Gmunden

 
Das Haus auf einem Foto; o. J.
Man nannte es damals Stocklegger-Schuhhaus.
Foto: Sammlung Wagneder


Das Haus um 1961
Foto: Sammlung Meingast 

Verfasser: Holger Höllwerth