Bürgerhaus Kirchengasse 4


Foto: Gerhard Meingast

Dieses Bürgerhaus aus dem 15. Jahrhundert war von 1598 bis 1786 im Besitz verschiedener Salzfertigerfamilien. 1663 wurde das Haus als Herberge der Salzknecht-Bruderschaft bezeichnet. Spätere namentlich bekannte Besitzer des Hauses waren ab 1840 das Ehepaar Tagwerker; ab 1855 das Advokatenehepaar Dr. Gustav und Maria Mitterbacher; ab 1864 das Möbelhändlerehepaar Krones und ab 1914 Anna Pichler.
Im Haus gab es nach 1918 u. a. die Geflügelhandlung Johann Buchegger, die Geschirr-, Lebensmittel- und Viktualienhandlung Knauer, die Gemischtwaren- und Geschirrhandlung Johann Wiesauer sowie die Delikatessen- und Geflügelhandlung Marie Buchegger. In den 1950er Jahren befand sich dort eine Konsum Lebensmittel-Fiale; heute Schaufenster Moden Forstinger.

Text: Holger Höllwerth